Pilotierung

Unsere Pilotanlagen sind mit einem 350l ACS EGSB Reaktor ausgestattet und lassen sich unkompliziert, weltweit und kostengünstig für einen Testzeitraum beim Kunden installieren. Da sich jedes Substrat in seiner Zusammensetzung unterscheidet, ist die Pilotierung die beste Methode um das Abwasser unter realen Bedingungen zu analysieren. Ergebnisse sind unter anderem erreichte Abbaugrade, Produktionsmenge von Biogas, Reaktion des Substrats mit den Methanbakterien, Veränderung des pH-Wertes, unvorhersehbare Probleme und letztendlich, die Effizienz eines EGSB, Lipothan oder UASB Reaktors.

Eine Pilotanlage ermöglicht:

  • für den Kunden, das Verfahren und die Technik zu " Begreifen"
  • die Untersuchung und Lösung komplexer Abwasserzusammensetzungen
  • die Messung der pH-Werte, der CSB Werte sowie den Biogasertrag
  • die Bestimmung von Abbaugraden
  • die Erfassung variierender Volumenströme und Betriebszustände
  • die Ermittlung der genauen Auslegungsdaten für eine effiziente Abwasser(vor)behandlungsanlage

Im Bedarfsfall können Pilotanlagen auch mit bis zu 14.000 Liter Reaktorvolumen zur Verfügung gestellt werden.

Funktion
Alle Pilotierungen werden von erfahrenen Mitarbeitern begleitet und geben dem Kunden eine optimale Sicherheit für das Verfahren und Auslegung einer Großanlage. Die Pilotanlagen von ACS-Umwelttechnik, sind ein inzwischen unverzichtbares Instrument bei der Planung von aufwendigen und kostspieligen Abwasserbehandlungsanlagen.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie weitere Fragen zur Pilotierung haben.
 

Zum Kontaktformular